Fallstudien der Upright-Kernspintomographie

Nachfolgend stellen wir Ihnen einige klinische Fallbeispiele vor.

Falls Sie Interesse an gedruckten Versionen haben, Bilder oder Texte für Präsentationen benötigen oder in unseren Verteiler für die Zusendung der von uns regelmäßig erscheinenden neuen Fallstudien aufgenommen werden möchten, senden Sie uns doch bitte eine E-Mail an: info(at)medserena.com

Lendenwirbelsäule

Fallstudie #12

Hochgradige spinale Enge unter Gewichtsbelastung

Spinale Enge bedingt durch eine instabile Anterolisthesis und nach intraspinal reichenden Synovialzysten.

Lendenwirbelsäule

Fallstudie #11

Höchstgradige spinale Enge im Bereich der LWS unter Gewichtsbelastung

Durch eine Funktionsuntersuchung unter der natürlichen Gewichtsbelastung im Upright-MRT konnte eine höchstgradige spinale Enge diagnostiziert werden die durch eine konventionelle MRT im Liegen nicht nachgewiesen werden konnte.

Halswirbelsäule

Fallstudie #10

Upright-MRT im Bereich der HWS

Die Funktionsuntersuchung im Upright-MRT zeigt eine lage- und bewegungsabhängige multisegmentale Spinalkanalstenose.

Halswirbelsäule

Fallstudie #9

Positionsabhängiger Bandscheibenprolaps im Bereich der HWS

Die kinetisch-positionale Kernspintomographie zeigt einen positionsabhängigen Bandscheibenprolaps mit Kompression des Myelons und Verdrängung der Nervenwurzel C7 links.

Lendenwirbelsäule

Fallstudie #8

Eindeutige Sequestrierung in Inklinationshaltung im Bereich der LWS

Durch die Funktionsaufnahmen im Upright-MRT ist ein eindeutiger Nachweis eines Sequesters im Segment LWK4 - LWK5 möglich.

Halswirbelsäule

Fallstudie #7

Positionale MRT der HWS

Instabilität im cervicooccipitalen Übergang nachgewiesen durch eine Upright-MRT Untersuchung in Inklination und Reklination.

Lendenwirbelsäule

Fallstudie #6

MRT-Untersuchung der LWS unter natürlicher Gewichtsbelastung

Degenerative Spondylolisthesis bei LWK4 - LWK5 mit hochgradiger Spinalkanalstenose, nachgewiesen unter natürlicher Gewichtsbelastung im Sitzen und Stehen.

Halswirbelsäule

Fallstudie #5

Upright-MRT der HWS

Hochgradige, positionsabhängige spinale Enge bei C2-C3 mit erheblicher Kompression des Myelons.

Halswirbelsäule

Fallstudie #4

Kinetisch-positionelle Kernspintomographie der HWS

Die Upright-MRT Untersuchung zeigt eine alte, instabile Densfraktur mit einer daraus resultierenden funktionsabhängigen Spinalkanalstenose.

Lendenwirbelsäule

Fallstudie #3

LWS, positionsabhängige Anterolisthesis im Upright-MRT

Die kinetisch-positionale Kernspintomographie zeigt eine ventrale Verlagerung von LWK4 gegenüber LWK5 mit zunehmender Anterolisthesis beim Übergang in die Inklination.

Lendenwirbelsäule

Fallstudie #2

Kinetisch-positionelle Kernspintomographie der LWS

Anterolisthesis von LWK5 bei bilateraler Spondylolyse LWK5. Durch die Upright-MRT Untersuchung konnte eine Segmentinstabilität ausgeschlossen und eine foraminale Enge LWK5 / SWK1 nachgewiesen werden.

Lendenwirbelsäule

Fallstudie #1

Hochgradige, multisegmentale, positionsabhängige Spinalkanalstenose

Im Upright-MRT eindeutig nachweisbare positionsabhängige Spinalkanalstenose in Reklination bei LWK 2/3 und LWK 3/4.